Home

Durchstarten nach anfänglichen Startschwierigkeiten

Damen 40 – Kreisklasse 1

Am Sonntag, den 06. Mai 2018 begann die Sommerrunde der Damen 40 beim TSV Wolkersdorf. Nach einer unerwarteten Niederlage von 2:7 waren die Gesichter lang und die Enttäuschung groß.

Den ARSV Katzwang sahen die Damen 40 als Chance für ein Comeback. Nach den Einzeln stand es 3:3 und es mussten für einen Gesamtsieg mind. 2 Doppel gewonnen werden. Nach dem 1. Satz sah es für das 1er und 3er Doppel nicht so rosig aus, das 2er Doppel mit Claudia Ferrari und Christine Kosmann marschierte, trotz Sportverletzungen, entspannt durch und gewann mit 6:4 und 6:1.

D402018.jpg

Frisch motiviert wurde in den 2. Satz gestartet und beide Teams konnten hier das Spiel für sich entscheiden. Nachdem das 3er Doppel Gertrud Herm und Josefa Bieringer leider im Super Tiebreak das Spiel 7:10 hergeben mussten war die Spannung auf dem Höhepunkt. Das letzte Spiel musste für einen Gesamtsieg am 2. Spieltag gewonnen werden! Sylvia Hassler und Claudia Fick reizten die Nerven der Zuschauer bis zur letzten Sekunde aus. Jubel brach aus, als der letzte Ball gespielt war und die beiden Cracks des TC Rednitzhembach das letzte Doppel mit 10:8 in der Tasche hatten! Der Sieg mit 5:4 war im Sack.

Heimvorteil hatten die Damen 40 auch gegen den TSV Altenfurt II am 02. Juni 2018. Nach der Einzelrunde (4:2) war es für die Ladys ein leichtes ein starkes Doppel aufzustellen um hier den Gesamtsieg zu erreichen. Die Stimmung war locker, entspannt und es überraschte nicht als am Ende alle Doppel gewonnen wurden. Mit einem Endstand von 7:2 stiegen die Damen 40 hoch auf Platz 3 der Tabelle.

Am 09.06.18 steht der nächste Gegner in den Startlöchern - TC Emskirchen. Hier wird sich zeigen, ob die gut aufgestellten Damen die Siegeshymnen weiter trällern.